food
awareness
yoga
om

Am eigenen Körper hat Mira die Kraft der vollwertig pflanzlichen Ernährung gespürt. Egal ob es dabei um Allergien, Asthma, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Neurodermitis, Verdauungs- und Hautprobleme ging- die Ernährung war dabei ein entscheidender Schlüssel zur inneren Balance und Gesundheit.

Nicht nur die eigenen gesundheitlichen Herausforderungen, sondern besonders eine schwere Erkrankung in ihrem direkten Umfeld waren ein Wendepunkt in Miras Leben. Schon im Alter von 18 Jahren begann sie zu hinterfragen, woher Krankheiten kommen und allgemein den Sinn des Lebens. Von diesem Zeitpunkt an begann eine Reise des Selbststudiums und des Ausprobierens und brachte die wertvolle Erkenntnis, dass jeder Mensch die Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen muss. Dazu gehört schon, präventiv ein Bewusstsein für seinen Körper zu entwickeln und nicht erst tätig zu werden, wenn schon Symptome oder Diagnosen vorliegen. Unser Lebensstil, die Art und Weise der Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit spielen dabei eine entscheidende Rolle und entscheiden zum Großteil darüber, ob Krankheiten entstehen. Mit fayo möchte sie einfache und wichtige Erkenntnisse teilen, die ihr selbst auf ihrem Weg geholfen haben die Sprache des Körpers zu verstehen.

WIE KAM ES ZU FAYO?

Den Markennamen fayo haben der Schmerzspezialist Roland Liebscher-Bracht und seine Frau Dr. Petra Bracht schon im Jahr 2016 geprägt. Damals mit der Idee einer Bewegungstherapie für präventive Schmerzfreiheit. Das Wort fayo entstand aus dem Zusammenschluss der Worte Faszien und Yoga. Seit Beginn arbeitet Mira eng mit den beiden zusammen und durfte sich immer mehr inhaltlich einbringen. So hat sie fayo mit ihren persönlichen Erkenntnissen erweitert und zu einem ganzheitlichen Gesundheitssystem weiterentwickelt. Die Einflussfaktoren Ernährung und Achtsamkeit sind seitdem stark integriert und der bestehende Name fayo erhielt eine bedeutende Erweiterung zu food, awareness, yoga, om.

Dr. Petra Bracht ist zudem Miras langjährige Freundin, Lehrerin und Ärztin. Sie ist spezialisiert auf Naturheilverfahren und vegane Ernährung. Ihr Mann Roland Liebscher-Bracht hat Mira in der Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht ausgebildet und die Grundlagen der heute gelehrten fayo Übungsabfolgen eingebracht. Durch Miras persönliche Erfahrungen auf ihrem Yoga-Weg hat sie die Übungsabfolgen weiterentwickelt, mit der Besonderheit, dass diese den einseitigen Haltungen des Alltags gezielt entgegen- und präventiv gegen Schmerzen wirken. Für effektive Anwendung und Durchführung entstand das erste Produkt – die fayo Faszien Rollen.

Auf der Grundlage ist die fayo Ausbildung entstanden. In 6 Monaten wird jeder Teilnehmer zum Gesundheitsexperten für seinen eigenen Körper und findet innere Balance, den individuellen “inner glow”.

Die Ganzheitlichkeit der fundierten fayo Ausbildung wird durch Dr. med. Petra Bracht und Samira Knott, Psychologin, unterstützt. Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit werden vereint und die Wechselwirkungen dieser wichtigen Inhalte deutlich und spürbar.