Emotionales Essen in Quarantäne – so unterscheidest du Sehnsucht und Hunger!

Homeoffice und social distancing werden momentan zum Alltag. Was passiert mit uns, wenn wir notgedrungen den ganzen Tag zu Hause sitzen? Wir hocken am Schreibtisch, liegen auf der Couch und wandern in die Küche! Kühlschrank auf, Essen suchen lautet das Ziel! Meist essen wir jedoch nicht, weil der Magen grummelt. Den derzeitigen Speiseplan bestimmen eher Langeweile, Stress, oder hohe emotionale Anspannung.

Kommt dir das bekannt vor? Der Gang zum Kühlschrank geschieht also meist als Kompensation für momentane Emotionen. So geht es jedem von uns einmal. Was jedoch, wenn es während der Quarantäne zur Regelmäßigkeit wird? Haben wir etwa verlernt, mit Stress-Situationen richtig umzugehen?

Durch ihren eigenen Leidensweg inspiriert, gründete Therapeutin und Autorin Maria Sanchez einen neuen psychologischen Ansatz, wie Menschen ihre Leiden wie emotionales Essen, Depressionen, Angst und Panikzustände nachhaltig beenden können. Die Autorin von „Die revolutionäre Kraft des Fühlens” gibt jedem ein neues Navigationssystem, das eine neue Art des Denkens und Handelns in dir aktiviert, um aus dieser Spirale herauszukommen. Höre direkt und ändere deine Küchen-Routine!

Egal ob du unterwegs oder Zuhause bist: Unsere neue Podcast-Folge kannst du dir jetzt bequem anhören!

Du hast Lust auf mehr bekommen? Hier kannst du noch weiteren Folgen unseres “Health up your life”-Podcasts lauschen!

Bekomme unsere neusten fayo-Beiträge kostenlos per Mail:

Die besten Tipps und Infos zu den Themen Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit
""
1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder

Ernährung, Bewegung, Achtsamkeit! Hier findest du weitere Artikel und Podcast-Folgen!

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Podcast. Setzte ein Lesezeichen permalink.