Astrologie: Nur Hokuspokus oder ist wirklich etwas dran?

Eine Radix mit Buch und Stift

Wenn es um Astrologie geht, haben eigentlich alle eine Meinung – und meist ist jeder skeptisch! Ist alles nur Firlefanz oder haben die Planeten wirklich einen Einfluss auf unser Leben? Heute möchten wir mit Vorurteilen, spirituellem Irrglaube und Hokuspokus kräftig aufräumen und dir verraten, was Astrologie wirklich bedeutet und was sie für dich tun kann.

Bekomme die neusten fayo-Beiträge kostenlos per Mail:

""
1

Hier findest du unsere Datenschutzerklärung.

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Horoskope sind nur Quatsch – oder?

Jeder hat sie schon mal gesehen und sich darüber lustig gemacht: Die 08/15-Horoskope  in bunten Klatschblättern, Zeitschriften oder TV-Sendungen. Natürlich stimmen diese Prognosen nicht und sind viel zu allgemein gehalten. Woran liegt das?

Diese “Unterhaltungs-Horoskope” werden meistens nicht von Astrologen, sondern von Redakteuren verfasst – so eine Sternendeutung kann also zurecht als Hokuspokus bezeichnet werden. Aber auch die allgemeinen Horoskope von zertifizierten Astrologen können wir nicht für bare Münze nehmen. Denn du bist niemals nur dein Sternzeichen.

Das Sonnenzeichen alleine reicht niemals aus, um eine Tages-, Wochen-, Monats- oder sogar Jahresprognose zu bestimmen. Es steht immer in Wechselwirkung mit den neun übrigen Planeten, ihren Beziehungen und Stellungen zueinander sowie anderen kosmischen Strömungen. Wer das nicht berücksichtigt, hat absolut recht: Diese Horoskope sind Quatsch.

Alle kosmischen Elemente greifen ineinander wie Zahnräder einer Uhr – sie können nicht unabhängig voneinander betrachtet werden! Was heißt das genau? Für lockere Unterhaltung und oberflächlichen Spaß sind diese “Party-Horoskope” ideal. Wer jedoch eine realistische Prognose und Einblick in sein Persönlichkeitshoroskop wünscht, sollte sich von einem professionellen Astrologen beraten lassen.

Unser Tipp

Betrachte eher die monatlichen Planeten-Einflüsse, Mondphasen und deren Aspekte zueinander. Ihre Zeitqualität und Energie färben unsere irdische Atmosphäre, sodass sie viel aussagekräftiger sind als einzelne Widder-, Löwe- und Jungfrau-Horoskope.

Wie funktioniert Astrologie?

Astrologisches Zeichen

Die allgemeine Astrologie hat entgegen vieler Vorurteile wenig mit Kaffeesatzlesen oder Kartenlegerei zu tun: Die Theorien der Sternkunde sind klar belegt und können auf ihre Richtigkeit überprüft werden. Nicht ohne Grund ist die Astrologie eine jahrtausendealte Wissenschaft.

Wichtig ist, dass du die Astrologie nicht als fremdeinwirkende Kraft, sondern als eine wunderbare Inspiration und helfende Stütze ansiehst, an die du dich anlehnen kannst, wenn du es willst. Du alleine gestaltest dein Leben. Deine Entscheidungen und Handlungen werden nicht von Sonne, Mond und Sternen gesteuert oder vorherbestimmt. Denn jeder Mensch verfügt über einen eigenen Willen und hat sein Schicksal selbst in der Hand.

Planeten & andere Konstellationen weisen Zeitqualitäten auf:

Für alle, die spirituelle und kosmische Führung wünschen, kann die Astrologie als Wegweiser und Fahrplan im Dschungel des Lebens fungieren – und zwar ganz ohne Kristallkugel und anderen Schabernack. Die Sternendeutung motiviert eher zu einem achtsamen Umgang mit der Natur sowie den Qualitäten der Jahreszeiten und eröffnet uns einen ganz neuen Blick auf den eigenen Lebensweg.

Stelle dir dein persönliches Horoskop wie einen Malkasten vor: Der Tierkreis gleicht mit seinen 12 Zeichen einer großen Leinwand mit unterschiedlichen Oberflächen. Die Planeten bieten dir eine Farbauswahl an und kosmische Aspekte geben die Dicke der Pinsel vor. Was du letztlich auf die leere Leinwand malst, welche Farben du benutzt und wie du die Pinsel führst, bleibt immer dir überlassen. Denn es ist dein Leben!

Die Tierkreiszeichen (Leinwände) sind ohne Planeten und andere Elemente wirkungslos. Sie müssen durch die Planeten (Farben) aktiviert werden, deren Kräfte und Qualitäten sie verstärken, schwächen oder verändern können.

Malkasten mit Leinwand und Pinseln

Was heißt das für dich?

Je nachdem, welche Leinwand (Tierkreiszeichen) du gerade bemalst, welchen Pinsel (Aspekte) und welche Farbe (Planeten) du benutzt, kann es dir ein Leichtes sein, deine Ideen künstlerisch auszudrücken.

Dann gibt es Phasen, in denen die Farbe verschmiert, die Pinsel rutschen ab und nichts sieht so aus, wie du es dir vorgestellt hast. Das ist völlig normal – und hält uns trotzdem nicht davon ab, den Pinsel erneut in die Hand zu nehmen und nach Lust und Laune wieder drauf los zu malen. Das ist das Leben. Hokuspokus? Nicht im Geringsten!

das eigene Horoskop

📌 Das brauchst du, um dein Horoskop zu berechnen

Neugierig geworden? Berechne dein individuelles Horoskop und gehe auf Seelen-Safari. Welche Tierkreiszeichen findest du in deiner persönlichen Radix? Doppeln sie sich? Sind sie feurig, verträumt, geerdet oder quietsch-lebendig? Lies dich in die Charakteristiken der einzelnen Tierkreiszeichen ein und gleiche ab, welche Eigenschaften und Beschreibungen auf dich zutreffen. Das ein oder andere AHA-Erlebnis ist garantiert! Was brauchst du dafür?

  • Dein Geburtstadum – kann jeder auswendig und rückwärts aufsagen, oder?
  • Den Geburtsort – bei Zweifeln einfach in den Personalausweis schauen.
  • Die genaue Geburtszeit – da ist der Haken!

Die meisten wissen leider nicht, zu welcher Uhrzeit sie geboren wurden. Uhrzeit-Raten ist aber leider keine Option, da sich Planeten-Beziehungen und Tierkreis-Stellungen im Minuten-Takt verändern – bei einer geschätzten Uhrzeit entstehen wesentliche Unterschiede in den Charakteranlagen. Du bist dir unschlüssig? Mamis wissen den Zeitpunkt meist noch sehr genau. Ansonsten schaue einfach in die Geburtsurkunde.

Sonne, aszendent & mond verstehen

Du möchtest ein besseres Verständnis für dein Horoskop und die Astrologie bekommen? Dann schauen wir uns die drei wichtigsten Aspekte in einem Horoskop an: Sonne, Aszendent und Mond. Natürlich müssen alle Einflüsse zusammen kombiniert werden, um exakte Prognosen zu treffen. Für das Persönlichkeits-Verständnis ist dieses Trio jedoch ein guter Anfang.

Sonne:

Die Sonne steht zum Zeitpunkt der Geburt in einem der 12 Tierkreiszeichen und symbolisiert die eigene Selbstverwirklichung. Sie verkörpert das Ego, das Auftreten in der Öffentlichkeit, das Ich. Mit ihrer Hilfe wollen wir unsere Persönlichkeit ausleben und unsere Interessen durchsetzen.

In Bezug auf unser Lebenskonzept gibt sie den “Leitfaden” vor. Hat die Sonne im Horoskop jedoch eine schwache Stellung, kann es uns schwierig vorkommen, die eigene Mitte zu finden: Das Ich muss sich erst entwickeln, um in der Selbstverwirklichung aufzugehen.

Themen: Wer bin ich und was will ich?

Aszendent:

Der Aszendent ist das Tierkreiszeichen, das zum Zeitpunkt der Geburt über den östlichen Horizont tritt. Er symbolisiert Charakteranlagen, Körperlichkeiten und gibt Aufschlüsse darüber, wie wir die Welt wahrnehmen und nach außen wirken.

Er verrät unsere Talente, Schwächen und Ziele, die es zu entwickeln und zu meistern gilt. Zusätzlich bestimmt er, wie wir unsere eigene Identität wahrnehmen und Lebensaufgaben bewältigen.

Schon gewusst? Mimik, Gestik und körperliche Erscheinungen werden auch vom Aszendenten beeinflusst.

Frau schaut in den Spiegel
Mond im Wolkenhimmel

Mond:

Der Mond steht für unsere Seele und hat Einfluss auf unsere Gefühle, Instinkte, Bedürfnisse und Sehnsüchte. Anhand des Mondzeichens kann abgeleitet werden, was wir brauchen, um uns bei uns und anderen sicher und geborgen zu fühlen.

Mit dem Mond werden Urinstinkte und Emotionen angesprochen, die sich in einem ständigen Wandel befinden. Kein Wunder: Der Mond ist der schnellste Planet, der den Tierkreis in 28 Tagen durchwandert. Stimmungs-Schwankungen und Gefühlsausbrüche stehen somit in direkter Wechselwirkung mit den Phasen des Mondes.

Übrigens: Das Mondzeichen zeigt bei Männern und Frauen das gesuchte Partner-Ideal an.

Das ist Astrologie

Astrologie ist pure Zauberei? Nicht doch! Letztlich muss jeder selbst wissen, inwieweit er an kosmische und irdische Zusammenhänge glaubt und die Einflüsse in sein eigenes Glaubenssystem übernehmen möchte.

Die Astrologie will nichts erzwingen oder einschränken: Du alleine entscheidest, ob du dich von den Rhythmen der Natur leiten lassen und die ein oder andere astrologische Info als Stütze und Inspiration in deinem Leben sehen möchtest.

Die Astrologie ist kein Zukunftsorakel, sondern ein Tor zur Selbsterkenntnis und kann den Weg vereinfachen, in die Tiefen der Psyche zu blicken.

Tattoo mit Sonne und Mond

Noch skeptisch? Ein Impuls zum Nachdenken:

Schaue dir die Mondzyklen und ihren Einfluss auf Natur und Menschen genauer an: Ebbe und Flut, Fischschwarm-Phänomene, Landwirtschaft und sogar weibliche Zyklen sind mit den Phasen des Mondes stark verknüpft. Die Kraft des Mondes auf unser Leben kann so schnell keiner leugnen. Wenn also ein Planet solch wunderschöne und offensichtliche Einflüsse auf unser Leben hat, wer sagt, dass nicht auch die anderen Himmelskörper unseren Alltag und Lebensweg begleiten?

Astrologie ist eine Vorstellungskraft, die aus der Natur hervorgeht und einen unmittelbaren Bezug zum Alltagsleben hat. Sie ist eine Art angewandter Poesie, eine Vision vom Leben auf der Erde, das durch die Himmelsbewegungen stimuliert wird, und sie kann uns in Tiefen der Selbstreflexion führen wie es kein anderes symbolisches oder bildhaftes System vermag.                                          Thomas Moore

Hast du das schon gelesen?